· 

Wandertag der VG-Göltzschtal

Am Samstag, den 25.05.2019, trafen sich um 13:30 Uhr fast 30 wanderfreudige Gemeindemitglieder aus allen drei Pfarreien am Bahnhof Jocketa. Zwar schickte uns der Himmel zu Beginn einige Regentropfen, aber das störte Keinen sehr. Voller Tatendrang ging es dann auch gleich über die zweitgrößte Ziegelsteinbrücke der Welt, die Elstertalbrücke, bis zur Sachsenkrone bei Röttis.  An dieser Stelle lobten wir Gott und baten ihn für unser Land und unsere Pfarreien um seinen Segen. Danach ging es weiter bis zur Gaststätte „Pfaffenmühle“, wo sich alle auf Kaffee und hausgemachtem Kuchen bzw. Bier und Bockwurst freuten. Gut gestärkt und inzwischen mit Sonnenschein ging es nun gemütlich bergab, durchs Nymphental, zur „Teufelskanzel“. Auch hier hielten wir eine kurze Besinnung, um für Kranke und Notleidende zu beten und im „Magnifikat“ Maria zu grüßen. Über eine kleine, urige Holzbrücke mit Dach wanderten wir wieder zurück in Richtung Elstertalbrücke, die wir nun von unten bestaunen konnten. Von hier führte uns der Weg weiter über die „Barthmühle“ und die Autobrücke über die Elster, zurück nach Jocketa und per PKWs bis zur ev. Kirche. Dort feierten wir 17:45 Uhr zusammen mit Pfr. Ralph Kochinka, in froher Gemeinschaft, die Hl. Messe. Es war wohl für Alle ein schöner und erlebnisreicher Tag, den man auch gut an anderen Orten wiederholen kann.

 

                                                                                                                                                                  Regina Mahler, GRf.